Brandwarnanlagen nach DIN VDE V 0826-2

NEU:DIN VDE V 0826-2, Brandwarnanlagen (BWA) für Kindertagesstätten, Heime, Beherbergungsstätten und ähnliche Nutzungen – Projektierung, Aufbau und Betrieb

Seit Juli 2018 definiert die DIN VDE V 0826-2 die Anforderungen an eine Brandwarnanlage (BWA) für kleinere Sonderbauten wie Kindertagesstätten, Schulen, Wohneinrichtungen und Beherbergungsstätten bis 60 Betten. Objekte, in denen in der Vergangenheit die Verantwortlichen selbst über den Umfang der Brandschutzmaßnahmen entscheiden mussten. Objekte, in denen in der Vergangenheit meist nur funkvernetzte Rauchwarnmelder eingesetzt wurden.
 
Der Zweck einer Brandwarnanlage lässt sich bereits an ihrem Namen ablesen. Sie warnt die Gebäude-nutzer frühzeitig vor Brandrauch und Bränden, meldet im Unterschied zu einer Brandmeldeanlage einen Alarm aber nicht automatisch an die Feuerwehr.

  • Die örtliche Warnung erfolgt durch Signalisierungseinrichtungen, wie z.B. die Melderhupen in den Rauchmeldern oder Sirenen.
  • Die Warnsignale werden durch automatische Melder oder Handfeuermelder ausgelöst.
  • Art und Ort der Meldungen (mit empfohlener Quittierung) müssen an einer hausinternen Stelle klar verständlich angezeigt werden.
  • Die Übertragungswege müssen überwacht werden.
  • Eine externe Weiterleitung zu einer ständig besetzten, hilfeleistenden Stelle ist nicht zwingend erforderlich, aber optional möglich
  • Für eine dauerhafte Betriebssicherheit der Brandwarnanlage sind EN 54 Komponenten einzusetzen. In der Vornorm wird eine Anlagenkonfiguration mit ausgesuchten DIN EN 54-Komponenten beschrieben.


Die Anforderungen der DIN VDE V 826-2 führen zu SeCa SRC 4000 und für Anlagen bis 64 Komponenten zur „kleinen Schwester“ BEKA 4000. Ausgestattet mit der innovativen und zertifizierten Funktechnologie Wireless 54® garantieren beide Systeme eine hoch stabile Übertragungssicherheit nach EN 54-25. Optisch/thermische Melder mit integrierten Signalgebern sorgen für eine flächendeckende Alarmierung. Mehr dazu finden Sie auf unserer eigens eingerichteten Website www.wireless54.de.