Planungshilfe

Mit nur vier Fragen führen wir Sie zum individuell passenden System.
Beantworten Sie einfach die nachfolgenden Fragen, indem Sie per Mausklick Ihre gewünschten Optionen auswählen.
Sie erkennen das für Sie passende System an der Farbe der Balken: Grün signalisiert, dass das System Ihren Anforderungen gerecht wird; Rot bedeutet, dass das System für Ihre Anwendung nicht geeignet ist.
Unterhalb der Grafik begleiten Kommentare die von Ihnen getroffene Auswahl.

Bleiben dennoch Fragen unbeantwortet, dann freuen wir uns über Ihre E-Mail.

1. Gegen welche Gefahren wollen Sie sich schützen?

 
 
 
 

2. Wie soll die Alarmierung erfolgen?

 
 

3. Wie sollen die Komponenten überwacht werden?

 
 
 

4. Möchten Sie gerne Ihren PC für die Systemüberwachung nutzen?

 
 

 

 
 
 

Hinweise

Verändern Sie Ihre Anforderungen oder nehmen Sie mit uns Kontakt für eine individuelle Beratung auf.
Zu 1. Wollen Sie sich gegen die Gefahr eines Einbruchs schützen, dann kommt ausschließlich SeCa Comfort in Frage.
Zu 1. Die Integration von Gas-/Wassermeldern ist mit allen drei Systemen realisierbar und setzt bei SeCa Power Line die Verwendung einer Zentrale voraus.
Zu 1. Wollen Sie sich gegen die Gefahr eines Einbruchs schützen, dann kommt ausschließlich SeCa Comfort in Frage.
Zu 1. Wollen Sie sich gegen die Gefahr eines Einbruchs schützen, dann kommt ausschließlich SeCa Comfort in Frage.
Zu 2. Bei SeCa Comfort können die anderen Melder den Alarm eines Melders nicht akustisch signalisieren.
Zu 2. Die Identifikation des alarmierenden Melders an einer zentralen Stelle ist mit allen drei Systemen realisierbar und setzt bei SeCa Power Line die Verwendung einer Zentrale voraus.
Zu 3. Eine Systemüberwachung nach den Vorgaben der EN 54-25 ist ausschließlich mit SeCa CC100 PREMIUM möglich.
Zu 3. Bei SeCa Power Line findet keine Überwachung der Funkstrecke statt.
 
Zu 4. Eine Anbindung an Ihren PC ist ausschließlich mit SeCa CC100 PREMIUM möglich.